Neuigkeiten

Juni 2020

Ab heute findet an den Grundschulen im Land wieder regelmäßig Unterricht statt. Auch Angelbachtaler Sonnenbergschule nimmt den Regelbetrieb wieder auf.

Grundlage für die Öffnung der Einrichtungen war das vorläufige Ergebnis, einer von der Landesregierung in Auftrag gegebenen Kinderstudie. Die unter Federführung des Universitätsklinikums Heidelberg durchgeführte Studie hat die Befunde anderer internationalen Studien bestätigt: Danach spielen Kinder unter zehn Jahren eine sehr viel geringere Rolle im Pandemiegeschehen als ursprünglich angenommen. Sie erkranken deutlich seltener und haben dann meist mildere Verläufe mit wenigen oder gar keinen Symptomen.

Weiterlesen ...

Die Corona-Verordnung wurde in den vergangenen Monaten aufgrund der veränderten Lage häufig geändert. Jetzt wurde die komplette Verordnung neu gefasst, sie ist damit übersichtlicher und leichter verständlich. Sie tritt am Mittwoch, den 1. Juli 2020, in Kraft.

Die Grundregeln bleiben. Es bleibt bei dem grundsätzlichen Abstandsgebot als Basis für die Eindämmung des Virus. Es gibt selbstverständlich weiterhin die Ausnahmen für Fälle, wo das nicht möglich ist. Aber im Grundsatz gilt: Abstand halten. Und in den gewohnten Bereichen bleibt es auch bei der Maskenpflicht. Also im öffentlichen Verkehr, in Läden und Einkaufszentren und für bestimmte Berufsgruppen.

Weiterlesen ...

In Baden-Württemberg stehen die größten zusammenhängenden Streuobstbestände Europas. Sie zählen zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa. Außerdem findet man hier zahlreiche, oft alte Obstsorten.

Leider sind viele Streuobstwiesen heute akut bedroht. Ihr Erhalt erfordert eine aktive Bewirtschaftung, Nutzung, Verwertung und Vermarktung – Arbeit, die sich heute wirtschaftlich oft nicht mehr lohnt.

Aus diesem Grund hat das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz eine neue Förderperiode für den Erhalt von Streuobstwiesen über die Gewährleistung für deren Schnitt aufgelegt.

Weiterlesen ...

Bürgermeister Werner: Neue Corona-Warn-App als persönlicher Beitrag zum Schutz von Mitmenschen, Familie und Freunden

Seit einigen Tagen steht die offizielle Corona-Warn-App der Bundesregierung im Appstore kostenlos zum Download zur Verfügung. Sie kann helfen Infektionsketten schneller zu durchbrechen, indem sie feststellt, ob der Nutzer in Kontakt mit einer infizierten Person geraten ist und ob daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen konnte.

Weiterlesen ...

Seit gestern ist die offizielle Corona-Warn-App verfügbar. Ab sofort kann sie jeder im App Store oder im Google Play Store herunterladen.

Die App hilft dabei, Infektionsketten besser zu erkennen und Kontakte einer infizierten Person schnell zu informieren. Helfen Sie mit, die Ausbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen.

Anbei finden Sie ein paar Antworten auf wichtige Fragen zur App:

• Wie kann eine App bei der Eindämmung helfen?
Die Corona-Warn-App kann helfen Infektionsketten schneller zu unterbrechen. Sie stellt fest, ob der Nutzer in Kontakt mit einer infizierten Person geraten ist und ob daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen konnte.

• Muss ich mir die App herunterladen?

Weiterlesen ...

Beiträge von 2021
Beiträge von 2020
Beiträge von 2019
Beiträge von 2018
Beiträge von 2017
Beiträge von 2016
Beiträge von 2015
Beiträge von 2014