Neuigkeiten

Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände Michelfeld offiziell eröffnet und an die SpG Angelbachtal übergeben.

Trotz leichtem Regen kamen etliche Sportfreunde aus Angelbachtal auf dem Michelfelder Sportplatz zusammen um den neuen Kunstrasenplatz entgegenzunehmen. Gegen 15:30 Uhr begrüßte Bürgermeister Frank Werner die Gäste. Im Anschluss spendeten Pfarrer Fritz und Kaplan Ostertag den Segen.

Um 16:30 Uhr wurde der neue Platz dann vom Nachwuchs übernommen und beim ersten offiziellen Training bespielt. Es folgte ein Freundschaftsspiel des TSV Angelbachtal.

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten.
www.jungeliste-angelbachtal.de

Kunstrasenplatz auf dem

Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes in Angelbachtal. Ab 18:00 Uhr Einweihungsfeier des TSV Angelbachtal mit Speisen und Getränken.

Am heutigen Samstag findet ab 15:30 Uhr die Einweihung und Segnung des neuen Kunstrasenplatzes auf dem Sportgelände in Michelfeld statt. Im Anschluss wird der neue Kunstrasen durch ein erstes Training (16:30 Uhr) der Jugend und ein Freundschaftsspiel des TSV Angelbachtal (17:00 Uhr) in Empfang genommen.

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten.
www.jungeliste-angelbachtal.de

Eröffnung des neuen Kun

Neuigkeiten vom Angelbachtaler Storchenpaar. Vier Jungtiere wurden im Nest entdeckt und erfolgreich beringt.

Seit letzter Woche gibt es Neuigkeiten vom Angelbachtaler Storchenpaar. Die Störche haben den Angelbachtaler Pfingstmarkt mit allen Attraktionen bestens überstanden und ihnen scheint es in Angelbachtal richtig gut zu gefallen!

Vier Jungtiere konnten im Horst gesichtet werden. Da unser Nest nun in einer Kartei hinterlegt ist, wird der Neststandort planmäßig Anfang Juni angefahren, um die Jungtiere zu beringen.

Die Beringungsaktion verlief dieses Jahr wieder über die Vogelwarte Radolfzell mithilfe des Hubsteigers der EnBW. Mit vollem Erfolg! Der Storchenbeauftragte berichtete, dass im Nest vier Jungtiere wohnen. Zwei der Jungstörche seien wohl etwas später geschlüpft und kleiner als die beiden anderen. Trotzdem ginge es allen gut. Die Eltern sind nahezu den ganzen Tag mit Futtersammeln beschäftigt.

Überdurchschnittlich viele Jungtiere hat das Storchenpaar nämlich nun zu versorgen. Wir hoffen sehr, dass alle gut durchkommen. In 3-4 Wochen könnten die Jungen schon flügge werden und das Nest verlassen. Bitte denken Sie dann besonders daran, im Schlosspark Ihre Hunde anzuleinen.

[Quelle: Gemeinde Angelbachtal, 21.06.2019]

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten.
www.jungeliste-angelbachtal.de

Neuigkeiten vom Angelbac

Schlossparkserenade Angelbachtal 2019. Das Klassik-Open Air-Konzert der besonderen Art.

Zu einem romantischen Sommernachtsabend der besonderen Art lädt die Gemeinde Angelbachtal gemeinsam mit dem Rhein-Neckar-Kreis am Samstagabend ein. Um 19.00 Uhr eröffnet das Cello-Orchester Celli Capricciosi der Musikschule Südliche Bergstraße unter der Leitung von Brygida Lorenz und dem Motto „Temperament und Leidenschaft“ den musikalischen Part des Abends.

Ab 21 Uhr nimmt die Junge Philharmonie Rhein-Neckar unter der Leitung von Andreas Treibel ihre Zuhörer mit Kompositionen von Brahms bis Tschaikowski mit auf einen Streifzug durch das Zeitalter der Romantik.

Nach dem musikalischen Hörgenuss erwartet die Besucher im Anschluss ein visuelles Erlebnis der Sonderklasse, wenn Pyrotechniker ihre Sinfonie der Farben an den nächtlichen Himmel von Angelbachtal zaubern.

Late Night Music der entspannten Art bietet ab 23.00 Uhr das Thomas Engelhart Quartett.

Die örtlichen Wirte und Winzer umrahmen das musikalische Programm mit Köstlichkeiten und Spezialitäten aus Küche und Keller.

Schlosspark Angelbachtal - Open Air
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 5 € - Karten gibt es an der Abendkasse.

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten.
www.jungeliste-angelbachtal.de

Schlossparkserenade Ange

Neue Erkenntnisse zum Dachstuhlbrand in der Friedrich-Hecker-Straße. 300 Jahre altes Haus komplett ausgebrannt. Feuerwehr konnte Übergreifen auf denkmalgeschützte Scheune verhindern.

„Ich kann es immer noch nicht fassen“, erzählt eine Anwohnerin in der Friedrich-Hecker-Straße. So oder so ähnlich erging es vielen Eichtersheimern, die am Samstagabend an der Brandruine vorbeiliefen. „Heute Morgen stand noch alles und auf einmal ist nichts mehr da“, berichtet eine weitere Anwohnerin. Ungläubig steht sie mitten in einer Menschentraube um den Bagger, der das einsturzgefährdete Haus aus dem 17. Jahrhundert abreißt.

Eine weitere Frau erzählt lebhaft aus Kindertagen, in denen sie mit Freunden in dem Haus spielten und Süßigkeiten bekamen. „Ich nannte es immer Hexehäusel, weil es so klein war. Hier ist ein Stück Eichtersheimer Geschichte abgebrannt“, erzählt sie weiter.

Zum Glück ist niemand zu Schaden gekommen, denn das Haus war zwar bewohnt, aber nur vorübergehend vom 59-jährigen Sohn des Eigentümers. Die Familie hatte dort bis 1971 gewohnt und zog dann nach Nürnberg. In den Sommermonaten wurde es als Ferienhaus genutzt.

Ausgebrochen war das Feuer am Samstag gegen 13.45 Uhr, als der 59-Jährige eine Wasserleitung löten wollte. Dabei sprangen Funken auf einen Holzbalken an der Wand über. Trotz bereitgestelltem Wasser für den Notfall gelang es dem Mann nicht, das Feuer in eigenen Stücken zu löschen. Er konnte sich mit Koffer und Werkzeug gerade noch ins Freie retten und die Feuerwehr rufen.

Dort angekommen musste er zusehen, wie sein Elternhaus in Flammen aufging. Ehe die Feuerwehr eintraf stand bereits der komplette Dachstuhl in Flammen. Die Wehrleute der Feuerwehr Angelbachtal begannen umgehend mit den Löscharbeiten, ehe die Sinsheimer Feuerwehr - nur wenige Minuten später - ihre Drehleiter in Stellung gebracht hatte.

Dennoch: Trotz des personalintensiven Einsatzes der Floriansjünger konnte das Gebäude nicht mehr gerettet werden, es brannte bis auf die Grundmauern nieder. Ein Brandübergreifen auf benachbarte Gebäude wurde verhindert. Eine unter Denkmalschutz stehende Scheune hinter dem Brandobjekt konnte ebenfalls vor den Flammen bewahrt werden.

Ein vor dem Haus geparkter Toyota-Transporter wurde jedoch von herunterfallenden Dachziegeln und Trümmern getroffen. Die Eigentümer des Firmenwagens waren zu diesem Zeitpunkt im Urlaub und konnten ihren Wagen nicht selbst aus dem Gefahrenbereich bringen. Mit dem Zweitschlüssel eines Verwandten aus Eschelbach konnte das beschädigte Fahrzeug nach einiger Zeit umgeparkt werden.

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Abendstunden. Dabei stellte man fest, dass das Haus einsturzgefährdet war. Mit einem Bagger aus einer nahegelegenen Baustelle wurde die Brandruine bis zum Erdgeschoss abgetragen.

Auch das Technische Hilfswerk aus Sinsheim war an die Einsatzstelle geeilt. Sie unterstützten die Florianjünger bei den Löscharbeiten, säuberten die Straße von den Trümmern, transportierten den Schutt ab und sperrten die Einsatzstelle am späten Abend.

Brandermittler der Sinsheimer Polizei werden das Haus erst am Montag betreten, teilte die Polizei am Samstagabend auf RNZ-Nachfrage mit. Die freiwilligen Feuerwehren aus Angelbachtal, Waldangelloch und Sinsheim waren mit rund fünfzig Einsatzkräften vor Ort. Den entstandenen Sachschaden an Wohnhaus und Fahrzeugen gibt die Polizei mit rund 150.000 Euro an.

[Quelle: RNZ, Buchner, 16.06.2019]

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten.
www.jungeliste-angelbachtal.de

Neue Erkenntnisse zum Da

Angelbachtaler Unternehmen präsentierten ihre Waren und Dienstleistungen. Breites Spektrum bei Gewerbeausstellung zum Pfingstmarkt - Von Auto bis Kompost alles dabei

Ob Wolle, orthopädische Schuhe, Kompost oder Rindenmulch, den richtigen Sound fürs Auto oder Schmuck und Dekoartikel – auf der Gewerbeausstellung zum Angelbachtaler Pfingstmarkt wurde man fündig.

Rund 20 Unternehmen präsentierten dabei ihre Waren und Dienstleistungen. Die meisten gehören der Angelbachtaler Unternehmerinitiative an, die die Ausstellung zum elften Mal präsentierte. Erfreut war Markus Haaß, der Vorsitzende der Unternehmerinitiative, dass zwei neue Aussteller hinzugekommen waren. Zwar werde bei der Ausstellung kaum etwas direkt verkauft, doch sei die Wirkung nachhaltig, erklärte er.

Bürgermeister Frank Werner sprach von einem inzwischen bewährten Modell: „Besser, breiter, erkennbarer, preisgünstiger und effektiver kann man sein Unternehmen nicht bewerben als hier auf der Gewerbeausstellung beim Angelbachtaler Pfingstmarkt“, erklärte er bei der Eröffnung der Ausstellung am Sonntagvormittag. Dann konnte geschaut und auch beraten werden: Mit dabei die Angelbachtaler Autohäuser, große Raiffeisen-Traktoren wurden zur Attraktion für die Kinder und auch über die Abfallwirtschaft im Kreis konnte man sich informieren. Die Gemeinde stellte an ihrem Stand den Naturerlebnispfad und die kommenden Großveranstaltungen vor. Mehrere Grills sorgten für leckere Kostproben, an anderer Stelle konnte man sich von der Qualität der Staubsauger und Luftreiniger überzeugen.

[Quelle 1: Gemeinde Angelbachtal, ram, 10.6.19]
[Quelle 2: Unternehmerinitiative Angelbachtal, 10.6.19]

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten.
www.jungeliste-angelbachtal.de

Angelbachtaler Unternehm

UPDATE: 300 Jahre altes leerstehendes Wohnhaus in der Friedrich-Hecker-Straße komplett ausgebrannt. Lötarbeiten waren wohl Auslöser. Einsatzkräfte aus dem gesamten Umland im Einsatz.

Am Samstagnachmittag gegen 13:30 Uhr wurde die Feuerwehr Angelbachtal gemeinsam mit Feuerwehren aus den Nachbargemeinden zu einem Dachstuhlbrand in die Friedrich-Hecker-Straße gerufen.

Ein in der Nähe stehender Transporter, dessen Halter nicht rechtzeitig ausfindig gemacht werden konnte, wurde durch herunterfallende Dachziegel beschädigt.

Der Sachschaden wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Auslöser des Brandes waren Lötarbeiten an einer Wasserleitung. Hierbei fing ein Holbalken Feuer, welches der 58jährige Verursacher nicht mehr selbständig löschen konnte. Das Polizeirevier Sinsheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr, Polizei, THW und Notdienst aus dem gesamten Umkreis waren mit rund 50 Einsatzkräften im Großeinsatz.

[Quelle 1: Landfunker, Buchner, 15.06.19]
[Quelle 2: Einsatz-Report24, Buchner, 15.6.19]
[Quelle 3: Kraichgau-Lokal, maktuell, 15.6.19]
[Quelle 4: Feuerwehr Waldangelloch, 15.6.19]

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten.
www.jungeliste-angelbachtal.de

UPDATE: 300 Jahre altes

Nachbericht zum Angelbachtaler Pfingstmarkt 2019. Mehr als 10.000 Besucher bei Schlossparkbeleuchtung. Wieder war der Pfingstmarkt ein wahrer Besuchermagnet

Besonders zur Schlossparkbeleuchtung, mit dem Mix aus Kerzen, Lasershow und Musik, dürften am Sonntagabend weit über 10 000 Besucher im Park gewesen sein. Doch auch ringsum auf dem Straßenfest wurde gefeiert, auf dem Festplatz drehten die Fahrgeschäfte ihre Runden.

Schon der Auftakt des Pfingstmarktes mit zahlreicher Prominenz am Samstagabend versprach ein tolles Fest, das Herold Peter Hesch kurz umriss und eindringlich warnte „keinen Streit vom Zaune zu brechen“, sondern vielmehr friedlich zu feiern. Bürgermeister Frank Werner schlug dabei den Bogen zu Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Europäischer Union, „die uns nun schon ein Menschenleben lang Friede und Freiheit geschenkt hat“. Begrüßen konnte er in diesem Zusammenhang neben verschiedenen Abgeordneten und Bürgermeistern besonders den neuen Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth, der sich am Rande des Festtreibens ins Goldene Buch der Gemeinde eintragen durfte.

Mit geübten Schlägen trieb Werner den Hahn ins bereitgestellte Freibierfass – der Pfingstmarkt war eröffnet! Verzichtet wurde aus Rücksicht auf die „Pfingstmarktstörche im Schlosspark“ auf die üblichen Böllerschüsse. Trotzdem strömten schon zur Eröffnung die Besuchermassen.

Geboten wurden viele seit Jahren bekannte und beliebte Attraktionen, die vor allem in der Dunkelheit glänzten. Dazu gab es über die gesamten drei Festtage handgemachte Musik. Auf dem Markt konnte flaniert und gefeilscht werden, neben Süßwarenständen konnten Besucher auch ein lautstark angepriesenes Wurstpaket, Pfannen, Kleider oder Gewürze erstehen.

Der Höhepunkt des Pfingstmarktes lockte dann am Sonntagabend bei mildem Sommerwetter unzählige Besucher zwischen die alten Baumriesen des Schlossparks. Viele machten es sich mit Picknickdecken neben den Weinständen – dort war auch für Musik gesorgt – gemütlich.

Als die unzähligen Helfer gegen 19.30 Uhr die rund 40 000 Teelichter entzündeten, zeigte sich sogar die Sonne über dem Park, und Bürgermeister Frank Werner atmete auf. Nicht nur für die Gemeinde, die mit den zahlreichen gebotenen Attraktionen auf den Eintritt angewiesen sei, sondern vor allem für die beteiligten Vereine sei dies wichtig, erklärte er, als seine Band Skylarks music inmitten des Parks eine Pause einlegte. Werner stand aber nicht nur den gesamten Abend am Gesangsmikrofon, er feierte am Pfingstsonntag auch seinen Geburtstag.

Auf dem Rasen flackerten Blumen, Linien und allerhand Figuren aus Teelichtern in bunten Bechern. Neu war die Regenbogenallee, die aus beleuchteten bunten Regenschirmen entstanden war. Das Schlossparkwäldchen erstrahlte in bunten Farben, und aus dem kleinen Bach stieg mystischer Nebel auf. Besonderer Höhepunkt waren die illuminierten Heißluftballons und später die Feuertanzshow, bevor dann Laser bunte Linien und Figuren, passend zur Musik, an den Nachthimmel zauberten. Als dort mit „Tage wie diese“ das vorletzte Lied erklang, setzte leichter Regen ein. Die Besucher blieben und dankten mit einem Schlussapplaus.

Auch an anderen Stellen des Festes wurde ungeachtet des Regens bis weit nach Mitternacht gefeiert, beispielsweise auf dem Festplatz oder bei der Gruppe „Gonzos Jam“, die mit bekannten Rock- und Popsongs einheizte.

Zufriedene Gesichter am Sonntagabend auch bei den Vereinen: „Nur noch Restbestände für den Montag“ war bei der SpG Angelbachtal zu erfahren, während beim TC Angelbachtal das Gyros längst schon ausverkauft war.

Auch zum Festausklang am gestrigen Pfingstmontag füllten sich die Zelte noch einmal. Ein Ruderwettbewerb auf dem Schlossteich stand auf dem Programm, später war noch einmal für viel Musik gesorgt.

[Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung, ram, 10.06.2019]

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten.
www.jungeliste-angelbachtal.de

Nachbericht zum Angelbac

♥️💉

♥️💉

Angelbachtaler Pfingstmarkt 2019 - Olli Roth am Bierstand der Alten Herren

Am Bierstand des TSV Angelbachtal „Alte Herren“ sorgt ab 18:00 Uhr Singer/Songwriter Olli ROTH für beste Unterhaltung.

Wir laden Sie dazu ein einen unvergesslichen Abend auf dem Angelbachtaler Pfingstmarkt zu verbringen. Allen Gästen, Schaustellern sowie allen Angelbachtaler Bürgerinnen und Bürgern wünsche wir schöne, abwechslungsreiche Stunden auf dem Angelbachtaler Pfingstmarkt.

Ihre
Junge Liste Angelbachtal
Gemeinsam Zukunft gestalten
www.jungeliste-angelbachtal.de

Angelbachtaler Pfingstma